Home    /     Home Mülheim   /     Links     /     Suche     /     Anfahrt     /     Sitemap     /     Impressum     /     Datenschutz

Überörtliche Gemeinschaftspraxis


Belegabteilung

Ev. Krankenhaus Köln-Kalk

Logo Lindenthal
DSC01083

Zur Phonochirurgie zählen alle stimmverbessernden Eingriffe am Kehlkopf. Sowohl gutartige als auch bösartige Veränderungen im Bereich des Larynx können zu Veränderungen der Stimme führen, so dass bei Versagen konservativer Therapien chirurgische Verfahren notwendig werden können, um eine natürliche Stimme wiederherzustellen. Die zumeist im Bereich der Stimmlippen liegenden Veränderungen müssen mit Hilfe feinster mikrochirurgischer Instrumente unter hochauflösender Vergrößerung gewebeschonend entfernt werden, damit sich im Rahmen der späteren Wundheilung wenig Narbengewebe bildet, um eine gute Stimmleistung zu ermöglichen.  

Phonochirurgie

Der Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt und dauert je nach Ausdehnung des Befundes ca. 20-40 Minuten. Da der Kehlkopf die engste Stelle im Bereich der Atemwege darstellt und postoperative Schwellungen zu Atemproblemen führen können, werden Kehlkopfeingriffe stets mit stationärer Überwachung über 1 Nacht durchgeführt.

Nach der Operation sollte der Patient eine 3-tägige Stimmschonung einhalten, um eine optimale Wundheilung zu gewährleisten. Rauchen ist strickt verboten, da es zu unkontrollierten Entzündungsreaktionen kommen kann.

Nach 14 Tagen ist die Wundheilung in der Regel abgeschlossen.

Die Operation

Nach der Operation

Phono